Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Südtiroler Sekt, facettenreiches Aromakleid mit eleganten Perlen

Flaschengärung: Sektqualität auf höchstem Niveau

Bereits um 1900 gab es in Eppan eine Champagnerkellerei und den ersten Südtiroler Schaumwein aus Rieslingtrauben. Die Tradition der Sektherstellung erlebt seit einigen Jahrzehnten in Südtirol wieder eine neue Blüte und wird als Königsdisziplin der Vereinigung der Südtiroler Sekthersteller streng reglementiert. Nur erstklassiges Traubenmaterial von kontrolliertem Ursprung (DOC) der Grundweinsorten Chardonnay, Weißburgunder und Blauburgunder kommt für die Südtiroler Sektherstellung in Frage.

Produziert wird nach strenger, klassischer Methode der Sektherstellung. Eine der Besonderheiten dabei ist die zweite Gärung, die direkt in der Flasche vor sich geht. Um den Gärprozess optimal zu begleiten, muss jede Flasche kontinuierlich ihre Position verändern. Eine Achteldrehung, Vierteldrehung, halbe Drehung, mit wechselnder Neigung, bei 12 Grad Kellertemperatur, ohne künstliche Zusatzstoffe. Mindestens 15 Monate, meist sind es aber zwei, drei oder mehrere Jahre, lassen die Sektkellermeister ihren Schaumwein auf natürliche Art reifen. So kann der Wein die frischen Aromen und feinen Fruchtsäuren aus den Trauben ohne Zeitdruck in geschmeidige Südtiroler Sektperlen verwandeln. Sektgenuss vom Feinsten.

„Die Besonderheit des Südtiroler Sektes liegt in der Mineralität der Böden. Sie ist wichtig für die Reben, um die hochgeschätzte Feingliedrigkeit der Säure in den Wein zu bringen. Das Traubengut für Südtiroler Sekt kommt daher von ausgewählten, hohen Lagen. Die richtige Zuckergradation der Trauben, die vollen Fruchtaromen, die Mineralität des Grundweines und viel Ruhe im langsamen, natürlichen Reifprozess machen Südtiroler Sekt zu einer einzigartigen Spezialität mit geschmeidiger Perlage.“

SEPP REITERER - SEKTKELLEREI ARUNDA, MÖLTENPRÄSIDENT DER VEREINIGUNG DER SÜDTIROLER SEKTHERTSELLER

Pioniere, Visionäre, Spezialisten

Südtiroler Sekt: Es gibt nur 300.000 Flaschen im Jahr, die mit viel Hingabe und Handarbeit produziert werden. Hier geht’s zu ihren charismatischen Produzenten.

Landschaftsmosaik im Glas

Südtiroler Sekt verkörpert die Vielfältigkeit seiner Landschaft. Das kostbare Traubengut für Sekt kommt nur aus besonders hohen Lagen.