Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Von Wein und Zirbelkiefern

Zum Zirmerhof in Radein gehört ein Weingut in Montan

Der Zirmerhof liegt in Radein am Rande des Naturparks Trudner Horn im Süden Südtirols. Hier, auf über 1500 Metern Höhe sind die Bedingungen für den Weinbau zu rau, und doch: der Zirmerhof ist auch ein Weingut, und zwar dank der Weinberge, die Familie Perwanger in Montan betreibt.Benannt ist der historische Zirmerhof wohl nach der Zirbelkiefer (im Südtiroler Dialekt „Zirm“), aber warum spielt das in der Vorstellung des Weinguts eine Rolle? Ganz einfach: Der Gewürztraminer, das Aushängeschild des Weinguts Zirmerhof, trägt den Namen Pinus, was wiederum die Kurzform der lateinischen Bezeichnung der Zirbelkiefer ist.Die Trauben für den Pinus wachsen im Zirmerhof-eigenen Weinberg „Kühmösl“. Der liegt weit unterhalb von Radein, sogar etwas unterhalb des Weindorfs Montan auf 400 Metern Höhe, ist mit 3000 Reben bestockt, nach Südwesten ausgerichtet, gut durchlüftet und in den Nächten in der Vegetationszeit angenehm kühl.Seit 2001 werden die Gewürztraminer-Trauben, die dort wachsen, selbst gekeltert. „Wir bringen die Trauben in den Keller, wo sie schonend gepresst werden“, erklärt Josef „Sepp“ Perwanger. Der Most wird anschließend im Stahltank mit natürlichen Hefen vergoren. „Danach bauen wir ihn im großen, gebrauchten Akazienholzfass aus, und zwar mit langem Hefekontakt“, sagt der Winzer aus dem Bergdorf Radein. Für seinen Gewürztraminer verfolgt er eine klare Leitlinie: Der Pinus, so Perwanger, solle ein einzigartiger Lagenwein sein. Punkt.
Oberradain 59, 39040, Aldein
Tel. +39 0471/887215

www.zirmerhof.com
Lieferservice
„Wir pressen die Trauben schonend, der Most wird im Stahltank mit natürlichen Hefen vergoren und danach im Akazienholzfass ausgebaut, und zwar mit langem Hefekontakt.“
Josef „Sepp“ Perwanger, Kopf des Zirmerhofs in Radein
Weitere Informationen finden Sie unter www.zirmerhof.com

Unsere Winzer kennenlernen

Charakter, Leidenschaft und Einsatz für den Wein